icon-factory

Zuverlässigkeit bei höchstem Betriebsdruck

Kugelschieber dienen als Sicherheits- und Absperrorgane bei Turbinen und Pumpen, wo hohe Betriebsdrücke herrschen. Sie schliessen selbständig
und ohne Fremdenergie, im Notfall auch gegen einseitigen Maximaldruck bei voller Durchflussmenge. ADAMS Kugelschieber sind aus hochwertigen
Stählen geschweisst oder geschmiedet. Sie weisen in der Regel zwei Dichtsysteme auf. Die Revisionsdichtung ermöglicht Unterhaltsarbeiten ohne die
Druckleitung entleeren zu müssen. Die Betriebsdichtung dient – anstelle eines Bypass – auch zum
Füllen des Turbinengehäuses. Das Schliessen und Öffnen des Kugelschiebers kann mittels Gewicht, Speisewasser oder ölhydraulisch erfolgen. Das Speisewasser für die Betätigung der Dichtringe wird der Druckleitung entnommen und über geeignete Filter der hydraulischen Steuerung
zugeführt.

Der hydraulische Servoantrieb und das Schliessgewicht sind direkt an das Armaturengehäuse angeflanscht und bedürfen keiner zusätzlichen Verankerung. Eine Endlagendämpfungsvorrichtung ermöglicht optimale Schliessgesetze, um gefährliche Druckstösse in der Leitung zu verhindern.
Die Steuerung ist so ausgelegt, dass ein Betätigen der Kugel bei angepressten oder nur teilweise positionierten Dichtringen nicht möglich ist. Abschliessbare Verriegelungsbolzen verunmöglichen zudem ein Bewegen der Kugel während Unterhaltsarbeiten.

Facts & Figures

Daten & Fakten
Nennweiten
DN200 / 8“ bis DN 2‘700 / 108“

Druckstufen
PN10 bis PN160, abhängig von der Nennweite

Armaturenauslegung gemäss internationaler
Standards
DIN EN, ISO, ANSI, ASME, MSS, AFNOR, GOST

Betätigung
––Schliessen mit Gewicht, Speisewasser oder
ölhydraulisch
––Öffnen mit Speisewasser oder ölhydraulisch

Betätigung der Schiebe-Dichtringe
––Schliessen und Öffnen