Produktion

Innovation sichert Vorsprung

Seit den Gründertagen ist es eine unserer Maximen, stets unsere Produktionsmöglichkeiten und -techniken zu verbessern. Dies geht soweit, dass wir spezielle Produktionsverfahren gemeinsam mit Technischen Universitäten entwickeln. Auf diese Weise sichern wir uns einen Know-How- und Qualitätsvorsprung.

Armaturen im industriellen Einsatz müssen zum Teil über mehrere Jahrzehnte ihren Dienst zuverlässig verrichten. Dies zu gewährleisten gelingt nur mit einer ausgefeilten Konstruktion und qualitativ hochwertiger Herstellung. Aus diesem Grunde haben wir eine enorme Fertigungstiefe und stellen fast alle Teile für unsere Armaturen selbst her. So haben wir die Qualität sicher im Griff. Im Folgenden sind einige wichtige Stationen unserer Produktion dargestellt.

Schweißerei

Unsere Schweißer und die Schweißverfahren sind zugelassen und werden von namhaften Prüfinstituten regelmäßig zertifiziert; die Arbeiten werden nach detaillierten Schweißplänen ausgeführt. In unserer Schweißerei kommen manuelle und teilautomatisierte Schweißverfahren zum Einsatz, die wichtigsten sind das Unterpulverschweißen (UP), das Wolfram-Inertgas-Schweißen (WIG), das Metall-Aktivgasschweißen (MAG) und das Elektroden-Hand-Schweißverfahren.

Mechanische Bearbeitung

Unsere modernen CNC-Werkzeugmaschinen ermöglichen eine zeitgemäße Multi-Achsbearbeitung mit exakter Reproduzierbarkeit. Die komplexe Dichtungsgeometrie unserer Produkte erfordert spezielle Vorrichtungen in der Herstellung. Diese entwickeln wir in Eigenregie her. Durch den Einsatz dieser modernen Maschinen können außerdem einzelne Produktelemente mit relativ geringer Wertschöpfungstiefe effizient und flexibel vor Ort hergestellt werden.

Darüber hinaus ist unsere Mechanische Bearbeitung für Großteilfertigung speziell für außergewöhnliche Dimensionen ausgestattet.

Lackiererei

In unserer eigenen Lackiererei können wir Kundenwünsche bezüglich der Oberflächenbeschichtung für einen besonderen Oberflächenschutz effizient umsetzen. Beispiele hierfür sind Heißbereichs-, Trinkwasser- oder Explosionsschutz-Anwendungen.

Abnahme

Vor der Auslieferung durchlaufen unsere Produkte eine strenge Abnahmekontrolle Diese richten sich nach dem Einsatzzweck und den damit verbundenen Normen und Richtlinien sowie nach den kundenspezifischen Vorgaben, die oftmals deutlich über die gesetzlich vorgeschriebenen Regelungen hinausgehen. Ob klassische Druck- und Dichtheitsprüfungen, Funktionstests unter extremen Bedingungen bei bis zu -196°C bzw. bis zu +950°C oder Tests mit speziellen Prüfmedien zur exakten Bestimmung definierter Parameter: Unser umfangreiches Testequipment ermöglicht eine zuverlässige Abnahme für die Anforderungen des jeweiligen Einsatzgebietes. Diese Abnahmen enthalten zudem eine parallele Dokumentenprüfung und laufen stets unter Begleitung unserer Qualitätssicherung.

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

Tight shut-off, throttle and control valves

MAK, HTK, OSK, WAK, DSK/ASK, NSK
Discover more ...

Combined tight shut-off, throttle and check valves

GZA, GBZ/AZI
Discover more ...

Check Valves

RZI, RZN, MAG, GMZ, FCV, SCV
Discover more ...

Special valves for Hydropower

Stop-/throttle valve, Spherical valve, Hollow-jet valve
Discover more ...

Spezielle Lösungen

Class 2500, Hochtemperatur, FCC, Ethylen, Wasserstoff, Spezielle Regelarmaturen Trim, Nuklear, große Nennweiten
Mehr erfahren...